Geschrieben Christian Spielbauer

Tracktool Umbau – i30N R-ST – Teil 9

Nehmen Sie Platz.

Natürlich durften entsprechende Rennschalensitze und Gurte in einem Tracktool Umbau nicht fehlen. Diese kommen von der Firma Sabelt aus Italien.

Schalensitze bestehen generell aus Fiberglas oder sogar Carbon und sind dadurch extrem leicht (ca.30kg weniger gegenüber einem Original Sitz). Durch den Überrollkäfig mit Flankenschutz ist der Fahrzeuginnenraum deutlich verkleinert. Hier kommt die sehr schmale Bauweise der Sitze zu gute.

Neben dem Gewicht ist ein weiterer Vorteil die seitliche Führung, die dem Fahrer in jeder Kurve optimalen Halt bietet. Außerdem kann man den Sitz individuell anpassen. Die ergonomischen Polster-Pads lassen sich einzeln abnehmen und versetzen.

Bei den Gurten sind wir in Sachen Sicherheit ebenso keinen Kompromiss eingegangen.

Die Sabelt 6-Punkt Renngurte sind mit den 2“ Schultergurten H.A.N.S kompatibel. 6-Punkt bedeutet, dass jeweils 2 Gurte über die Schultern, das Becken und durch den Schritt gehen um im Ernstfall nicht aus dem Sitz zu rutschen. Selbstverständlich entsprechen die Gurte sowie die Sitze den aktuellen FIA Bestimmungen und somit höchsten Sicherheitsanforderungen.

2 Gedanken “Tracktool Umbau – i30N R-ST – Teil 9

  1. I work for a company that is wanting to e-mail some of our media contacts from our Press Release blog posts. The main problem I am running into is finding a service that doesn’t require opt-in. Does anybody have any suggestions?.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *